Fremdvermittlung: Vermittlungshilfe

Die Tiere, die Sie auf dieser Seite finden, leben nicht in unserem Tierheim und werden auch nicht über uns vermittelt.

Daher bitten wir, sich ausschließlich an den in der jeweiligen Beschreibung aufgeführten Kontakt zu wenden.

 

Wir stellen hier Vierbeiner vor, denen ein Aufenthalt im Tierheim erspart bleiben soll.

Sie leben auf privaten Pflegestellen, die wir bei der Vermittlung ihrer Schützlinge unterstützen wollen.

Eine Pflegestelle gewährt einem Tier eine familiäre Betreuung und Pflege während des Wartens auf ein eigenes "Für-Immer-Zuhause".

 

Mia

geb. 2021 | weiblich | EKH

Stand: Oktober 2022

Sie ist sehr ruhig, auch Kinderlieb, nur durch Auslaufentzug ist sie sehr unruhig und laut geworden. Deshalb sollte sie in ein Zuhause mit Freilaufmöglichkeit vermittelt werden.

 

Kontakt:

fotovideotour@gmail.com

Balu

geb. 2021 | männlich, kastriert | Labrador-Schäferhund Mix

geimpft, entwurmt

Stand: Oktober 2022

Mein Name ist Balu. Ich bin ein 1 Jahr alter Labrador-Schäferhund Mischling. Bin geimpft, entwurmt und kastriert. Habe einen einwandfreien Gesundheitszustand.

Ich bin stubenrein, sehr aktiv, liebe es zu spielen (auch mit anderen Hunden) und spazieren zu gehen. Dank einer Hundetrainerin habe ich auch gelernt nicht mehr an der Leine zu ziehen.

Ich bin sehr neugierig, offen, verspielt, lebhaft und komme mit Kindern zurecht.

Fremde Menschen belle ich manchmal an (beiße nicht) aber wenn ich sie einmal kenne bin ich sehr freundlich zu ihnen.

 

Kontakt:

schmidt_li@gmx.de

2 Chihuahuas

geb. ~01.2022 & ~2019 | weiblich | Chihuahuas

Stand: September 2022

Diese zwei Chihuahuas suchen ein neues Zuhause, nachdem sie aus schlechter Haltung auf eine Pflegestelle ziehen durften.

Beide möchten jetzt wie Hunde behandelt werden, und nicht wie kleine Kuscheltiere. Mutter (hell) und Tochter (dunkel) sind durchaus aktiv und gerne draußen unterwegs, wo sie viel entdecken können.

Sie kennen auch schon den Umgang mit Katzen.

 

Mutter ist sehr lieb und aufgeschlossen, wobei ihre Tochter noch zurückhaltend ist. Da sie sich sehr an ihrer Mama orientiert, werden die beiden nur zusammen vermittelt.

 

Beide Hunde werden geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.

 

Kontakt:

Frau Versbach

01511 0636991

Darko

geb. ~07.2014 | männlich, kastriert | Altdeutscher Hütehund/Strobel Mix

geimpft, gechipt

Bänderriss, Prellungen und Flüssigkeit habe ich im Knöchel, weshalb ich nicht mit dem Hund spazieren gehen kann, außer morgens da kommt ein Gassigeher.                

 

Deshalb wäre es schön für mich und für Darko, wenn er zeitnah sein Für-immer-Zuhause findet. Am besten etwas, wo man sich davor 2-mal treffen kann, damit die Übergabe für den Hund, so stressfrei wie möglich ist. Da ist mir die Entfernung fast egal. Wir sind in 60599 Frankfurt.

 

EU-Ausweis | Kniehoch 15kg | Stubenrein | Leinenführig | Katzen-/Hundeverträglich | Kann Autofahren/Büro/ÖPNV | ca. 4 St. Alleinbleiben mit Artgenossen länger | Ersten 4 Lebensjahre Kettenhund | Seit Sep 2018 in Deutschland | Maulkorbpflicht ab der Haustür und bei Besuch von Fremden | Kein Listenhund |

 

Bei seinen Bezugspersonen zeigt Darko keinerlei Aggressionen, braucht keinen Maulkorb, ist ein verschmuster Clown und ist gut geführt, ruhig und unauffällig. Auf klare Ansagen und Körpersprache reagiert er gut.

 

Aber Darko ist auch ein Kontrollfreak. Das stresst ihn sehr. Wenn sich der Mensch nicht kümmert, steht er in Begegnungen vorne und schirmt ab. Das kann bei fremden Menschen kritisch werden. Da es sich nicht zu 100% wegtherapieren lässt, wird er draußen mit Maulkorb geführt. An den Maulkorb ist er gewöhnt und freut sich aufs Spazieren gehen, wenn man es in die Hand nimmt.

 

Weiterhin hat er eine territoriale Aggression. Er verteidigt Haus und Hof, wenn er die Möglichkeit bekommt. Fremde Menschen werden das Grundstück ohne Aufsicht nicht betreten können. Bei neuen Kontakten sollte er daher immer einen Maulkorb tragen!

 

Nichtsdestotrotz ist Darko gut geführt, ein fast normaler Hund, der einem nur gefallen möchte. Schließlich bedeutet sein Name „Geschenk des Himmels“.  Selbst die Gassi-Geher betonen, wie gut er hört und an der Leine läuft. Wenn’s nach ihm gehen würde, würden wir den ganzen Tag schmusen. Er bindet sich stark an einem und geht für die durchs Feuer. Darko freut sich, wenn sein Köpfchen gefragt ist, er liebt z.B. Suchspiele. Er ist sehr intelligent und lernfähig, sodass man mit ihm super Tricks und Sport trainieren kann. Er hört gut, auch auf Entfernung, sodass ich selbst ohne Leine (mit Maulkorb!) auf überschaubaren Geländen ihn laufen lassen kann.

 

Ursprünglich wurde Darko als Familienhund adoptiert, der nach kurzer Zeit mehrere Beißvorfälle hatte. Mit einer Selbstverständlichkeit wurde er auf mich gedrängt, weil man ja nicht zum Arzt gehen wollte, oder zum Hundetraining. Mir fällt nun durch falsche Hintergedanken meine Dogsharing-Partnerin weg. In der Familie ist niemand bereit, die Kosten einer Hundepension zu übernehmen. Jegliche Hundepension und Hundesitter lehnten ab oder antworteten nicht auf mein Angebot für kostenloses Arbeiten, gegen Betreuung von Darko. Mit 27 kann ich mir es einfach nicht mehr leisten, nochmals meine Ausbildung zu verschieben.            Arbeitslos zu bleiben, um mich um den Hund zu kümmern, ist für mich ein psychisch unzumutbarer Zustand.

 

Selbstverständlich unterstütze ich bei Rückfragen während der Vermittlung und auch lange Zeit danach.

 

Bei Fragen, einfach fragen 😊

 

Danke fürs Lesen und bitte Teilen!

 

Bei Anfragen für den Hund, bitte Telefonnummer angeben.

 

Kontakt:

rafaelalns@googlemail.com

Gina

geb. ~2018 | weiblich, kastriert | Perserkatze

geimpft

Unsere Perser Katze Gina sucht ein schönes und ruhiges zuhause. Sie ist ca 4 Jahre alt, kastriert und geimpft (Tierarzt Dietzenbach).
Sie ist eine liebe Katze. Die Katze ist sehr ängstlich und erschreckt sich leicht bei lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen.
Wie lässt sich nur bedingt streicheln und pflegen. Wobei letzteres sich eher schwerer gestaltet.
Daher sollte Sie ein zuhause finde, wo Ihr(e) neue(r) Besitzer(in) sehr viel Zeit und Geduld mitbringen.
Sie bekommt nass und trocken Futter.
Kontakt:
Darius K.
Waldacker (Rödermark)
Email: destino77@web.de

Emma & Timmy

geb. ~2014 | männlich, kastriert & weiblich, kastriert | EKH

geimpft, gechipt, entwurmt

Meine Schwester und ich suchen wegen Trennung ein neues Zuhause. Wir sind reine Wohnungskatzen und möchten es auch so bleiben. Gesundheitlich sind wir absolut fit. 

Am liebsten wäre uns ein Platz in einem ruhigen Haushalt mit ganz viel Zeit und Schmuseeinheiten. Sämtliches Zubehör bringen wir mit.

Anbei einige Bilder von uns.

 

Kontakt:

Reinhold Schaub

reinhold.schaub@me.com

Freya & Tjelvar

männlich & weiblich | Wolfshunde

Die Hunde wurden im August 2021 freilaufend aufgefunden und konnten gesichert werden. Ihre ursprüngliche Herkunft wurde geklärt. Sie lebten bis dato in einem Gehege und hatten nicht viel kennengelernt.

 

Nun, 6 Monate später, wird es Zeit für das Geschwisterpaar, auf die Suche nach einem geeigneten neuen Zuhause zu gehen. Freya und Tjelvar sind im Umgang mit Menschen sehr freundlich, zuweilen aufgrund ihres Temperaments überschwänglich. Allerdings reagiert vor allem Tjelvar bei bestimmten Männern sehr ängstlich und unsicher. Als sehr ursprüngliche Tiere haben sie einen enorm großen Bedarf an Bewegung und brauchen neben täglichen ausgedehnten Spaziergängen zwingend ein großes, sehr gut umzäuntes Grundstück, auf dem sie sich frei bewegen können. Für beide ist das Überwinden eines 2 Meter hohen Zaunes problemlos möglich!

 

Interessenten sollten Erfahrung mit den speziellen Ansprüchen an eine artgerechte Haltung von Wolfshunden haben und entsprechende Voraussetzungen sowie Sach- und Fachkunde mitbringen.

 

Eine isolierte Gehegehaltung lehnen wir ab, denn beide sind sehr menschenbezogen. Im neuen Zuhause sollen weder Katzen, Kleintiere noch andere Hunde vorhanden sein. Freya und Tjelvar sind ein eingespieltes Team und werden nur gemeinsam vermittelt.

 

Kontakt:

Telefon: 03733 622687

Email: tierheim-annaberg@online.de

 

Fiete

geb. 2021 | männlich | Mischling 

Fiete sucht ein neues, liebevolles und erfahrenes zu Hause!

Der 10 Monate alte Mischling ist ein verspielter, verkuschelter, freundlicher Kerl. Er läuft gut an der Leine und hört auf alle Grundkommandos. Im Umgang mit anderen Hunden benimmt er sich sozial.

 

Fiete teilt sein Futter nur ungern und wenn er einen Knochen hat, lässt er niemanden mehr an sich ran, indem er bestimmend knurrt. Das trainieren wir gerade schon.

 

Wir suchen für ihn eine Familie die bereits Hundeerfahrung hat und mit ihm an diesem Problem arbeitet. Jemanden der ihm einen klaren Rahmen bietet und die Rollen klar vorgegeben werden. Kinder sind für ihn gar kein Problem, er liebt jedes Kind und das spielen mit ihnen, jedoch suchen wir für Fiete ein zu Hause ohne oder mit älteren Kindern.

 

Bei Fragen oder Interesse meldet euch bitte bei mir, damit er schnell ein richtiges zu Hause finden kann. 🤍

 

Kontakt:

Selina Fischer

selinafischer@hotmail.de

Olaf & Sissi

geb.  2020 |  männlich, kastriert & weiblich | Zwergwidder, Japaner-Mix

Olaf & Sissi sind ein zweijähriges Zwergkaninchen Pärchen.

Die beiden sind sehr ruhig & gesellig.

Sobald die beiden Vertrauen aufgebaut haben kann man die Kleinen auch streicheln.

 

Olaf ist ein kastrierter Zwergwidder mit süßen Schlappöhrchen.

 

Sissi ist ein Japanermix.

Sie wurde damals von ihren Geschwistern gemobbt und wurde daher von uns aufgenommen.

 

Die beiden sind zahm und stubenrein.

Mitgegeben wird jegliches Zubehör, Futter, Heu, Stroh und Streu.

 

Kontakt

Mail: ginam2310@icloud.com

Telefon: ‪0176 30766453‬

Sandro

geb. ~2016 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 58 cm | Gewicht: ca. 24 kg

geimpft, gechipt, entwurmt

Sandro hatte sein Leben lang in Bosnien verbracht und durfte im Oktober 2021 auf eine Pflegestelle nach 55494 in Deutschland ziehen. Dort lebt er mit zwei weiteren Hunden zusammen. Trotzdem wird für ihn ein Einzelplatz gesucht; sein Mensch reicht ihm völlig.

 

Er ist stubenrein, leinenführig, fährt im Auto mit, kann alleine bleiben, hat keinen Futterneid und verhält sich ruhig in Haus und Garten.

 

Außerdem liebt er lange Spaziergänge und über die Felder zu flitzen.

 

Kontakt:

0176 97920128

Mosca

geb. 01.12.2018 | Mischling | männlich

Mosca ist ein potenter Rüde. Er ist auf einem Bauernhof auf Sizilien am 1.12.2018 geboren.

In ihm stecken viele verschiedene Rassen, wie weißer Schäferhund, Labrador, Husky und Jagdhund.

 

Seid März 2019 lebt er in unserer Familie. Er mag Kinder und ist an lebhaftes Spiel und Lautstärke gewöhnt. Zu Hause liegt Mosca am liebsten auf seiner Decke und schläft oder beobachtet das familiäre Treiben. Er kuschelt sehr gerne. Für Mosca ist es kein Problem mehre Stunden alleine zu bleiben. Wenn er sich freut, dann tanzt sein ganzer Körper. Täglicher Auslauf von insgesamt 2 Stunden, macht einen sehr zufriedenen und ausgeglichenen Hund aus Mosca. Unterwegs liebt er es zu schnüffeln und zu markieren.

 

Sein liebstes Spiel ist „Such“. Bei dem Spiel werden viele kleine Leckereien im Garten oder auf dem Weg beim Spazierengehen versteckt und Mosca darf dann auf die Suche gehen.

Mit anderen Hunden verträgt er sich meistens gut und möchte mit ihnen spielen.

Mosca lebt auf dem Land. Ausflüge in die Stadt verunsichern ihn. Das zeigt sich indem er extrem an der Leine zieht und viele andere Hunde anbellt. Wir haben herausgefunden - wenn Mosca dann aber zwischen zwei Personen läuft, zum Beispiel meiner Tochter und mir - wird er sehr ruhig.

 

Die Erziehung von Mosca ist noch ausbaufähig. Entspannt an der Leine laufen gehört nicht zu seinen Stärken. Wenn er etwas nicht möchte, wie zum Beispiel in das Auto einsteigen, legt er sich auch mal hin und möchte mit Geduld davon überzeugt werden, dass Autofahren in Ordnung ist. Fremde Besucher, besonders fremde Männer mag Mosca nicht. Er bellt die Besucher an und stürmt auf sie zu. Auch wenn Leute nur an unserem Haus vorbeilaufen bellt Mosca viel.

Wir haben Mosca sehr in unser Herz geschlossen und es fällt uns sehr schwer Ihn weiterzugeben. Leider gibt es aber keine andere Möglichkeit für uns.

Wir wünschen uns für Mosca, dass er liebevolle und geduldige Menschen findet die ausreichend Zeit für ihn haben.

 

Das Schutzgeld von 150 Euro spenden wir an das Tierheim.

 

Kontakt:

Sara Winter

Telefon: 017624750506 

E-Mail: Sara.fpunkt@web.de

Lenni

geb. 2014 | Jack-Russell-Mix | männlich, kastriert

geimpft, gechipt, keine Krankheiten bekannt

Hallo, ich bin Lenni. Ich bin ein kleiner kastrierter Mischling (wir gehen von einem Jack Russell Mix aus) und bin 2014 geboren. 

Am aller liebsten gehe ich im Wald und auf Feldwegen spazieren. Ich kann sicher auch in der Stadt spazieren gehen mag aber den Trubel nicht sehr gerne leiden. 

Ich befolge alle gängigen Kommandos und laufe in der Regal auch immer ohne Leine. 

Meine Familie hat sich mit zwei Kleinkindern vergrößert womit ich überhaupt nicht klar komme. Mir ist die Welt der Kinder zu laut und zu hektisch und ich fühle mich schnell überfordert. 

Deshalb suche ich ein Zuhause wo es ruhig ist. 

Es wäre schön wenn ich nicht all zu lange alleine zuhause bleiben müsste denn ich bin sehr gerne bei meinem Herrchen. Dennoch kann ich auch alleine bleiben. 

Mir wäre es außerdem lieb wenn kein anderer Artgenosse oder eine Katze bei euch leben würde. Wie gesagt ich bin eigentlich gerne alleine. 

Wenn ich einen Artgenosse treffe freue ich mich allerdings sehr mit ihm zu spielen. 

 

Kontakt:

Anna Beißler

anna.steglich@hotmail.de

Hermine

geb. Ende November 2020 | Zwergkaninchen | weiblich

Hermine lebt in Innenraum. Sie ist neugierig, aber auch etwas schüchtern. Bisher hatte sie ein männliches, kastriertes Partnertier, dieses war deutlich älter und ist vor kurzem verstorben.

 

Wir suchen für Hermine ein neues Zuhause.

 

Falls noch kein Kaninchen Zubehör vorhanden ist, kann gerne unser gebrauchter Käfig mit übernommen werden.

 

Kontakt:

Laura Pfeifer

Telefon: 0171-8336626

E-Mail: lp@gutegenossenschaft.de

Finn

geb. 02.2020 | Jagdhund Mix | männlich | Schulterhöhe: 50-60 cm | Gewicht: 16 kg

geimpft, gechipt, entwurmt

Finn ist ein unsicherer Hund, der einen souveränen, erfahrenen Menschen
braucht, der ihn sicher durchs Leben führt indem er anleitet und Grenzen setzt.

 

Finns Verhalten bewegt sich zwischen starken Extremen. Gegenüber fremden Menschen zeigt er sich sehr unsicher. Das ist vor allem Draußen ein großes Problem, da allein die Anwesenheit von fremden Menschen dazu führt, dass Finn sehr hektisch und unruhig wird – bis hin zu einem panischem Flucht- und Meideverhalten oder
frustriertem Schreien/Bellen.

 

Lernt er Menschen in einer sicheren Umgebung kennen, fasst er - sofern er ignoriert wird - schnell Vertrauen und sucht Kontakt. Gehen fremde Personen zu schnell auf ihn zu reagiert er sehr unsicher. Zuhause zeigt er sich oft als tiefenentspannter, frecher und witziger Junghund der vollkommen geräusch- und reizunempfindlich ist. Er testet typisch für einen jungen pubertären Rüden permanent Grenzen und braucht hier klare Ansagen. Er neigt außerdem dazu seinen Menschen zu kontrollieren .

 

Finn ist ein dynamischer und sehr lauffreudiger windhundartiger Jagdhund. Wir wünschen uns für ihn eine feste Bezugsperson in einer ländlichen, ruhigen Wohnlage mit möglichst ausreichend großem Grundstück. Ein souveräner Ersthund wäre sicherlich von Vorteil.

 

Finn ist mit Artgenossen verträglich, stubenrein und kennt alle gängigen Grundkommandos. Ohne größere Ablenkung läuft er ordentlich an der Leine. Er will seinem Menschen gefallen und zeigt sich aüßerst kooperativ und motiviert. Wirklich alleine bleiben kann Finn bisher noch nicht, in seiner Box im Auto klappt das für etwa eine Stunde allerdings schon gut. Autofahren kennt er ebenfalls.

 

Finns neue/r Halter/in sollte sich auf Finn ganz indivduelleinstellen können . Eine engmaschige Betreuung durch eine/n Trainer/in in der Anfangszeit sollte eingeplant werden.

 

Wer Finn zu sich nimmt muss auf jeden Fall viel Geduld haben und darf mühseliges , kleinschnittiges Arbeiten mit Hunden nicht scheuen. Insgesamt ist Finn ein charmanter Hund, der sicherlich in „seinem“ neuen Zuhause zu einem tollen Begleiter werden wird.

 

Da Finns „Wohnsituation“ derzeit mehr als unvorteilhaft für ihn ist, wäre auch eine Pflegestelle (ländlich, möglichst mit großem Garten) eine enorme Verbesserung für ihn.

 

Kontakt:

Anna-Lena Höfken

E-Mail: vermittlung.finn@gmx.de

Telefon: 0157 55351612