Sie möchten Pate werden

Mit einer Patenschaft helfen Sie uns, unsere „ständigen und nicht mehr zu vermittelnden Tiere“ optimal versorgen zu können. Hierzu gehören auch notwendige Operationen, ärztliche Versorgung, Medikamente, Futter und vieles mehr.
Sie ermöglichen unseren Dauergästen ein Leben in Sicherheit (für sich und manchmal andere), mit dem notwendigen sozialen Kontakt zu anderen Tieren und den "Grauschnauzen" eine fürsorgliche und vertraute Umgebung, in der sie ihren Lebensabend in Ruhe verbringen dürfen.

Patenschaften können schon ab 5,-- Euro im Monat für einzelne Tiere oder für unsere Tiere allgemein übernommen werden.

 

Als Pate können Sie uns so mit Ihrem Beitrag unterstützen. Sie können auch gerne weitere Aufgaben übernehmen, wie zum Beispiel Gassi gehen mit Ihrem Patentier. Sprechen Sie bei Interesse einfach unser Personal an.

Formulare um eine Patenschaft zu übernehmen erhalten Sie im Downloadbereich.


Hier stellen sich unsere Patentiere vor


George

 

geb. 01.01.2008 | männlich, kastriert | Mischling

geimpft, gechipt, entwurmt

Mit seinen großen, dunklen Kulleraugen scheint George einem direkt ins Herz zu blicken. Der Hunde-Senior kommt aus Rumänien und scheint dort nicht nur nette Menschen kennengelernt zu haben. Er ist recht zurückhaltend, taut aber vergleichsweise schnell auf und lässt sich streicheln. Bis er dies genießen und dabei entspannen kann braucht er zwar seine Zeit, aber dann scheint er wirklich zufrieden und glücklich zu sein.

 

George hat recht wenig Interesse an seinen Artgenossen im Tierheim und möchte von diesen am liebsten in Ruhe gelassen werden. Da er auch körperlich nicht mehr der Fitteste ist, durfte er im Haus unseres Pflegers Marcus einziehen, wo er sich gut eingelebt hat und sichtlich wohl fühlt. Leider konnten wir George nie fürs Gassigehen begeistern, die große Wiese betritt er auch nur so lange, wie die Tür zurück ins Haus offen und in Sichtweite ist, denn er hat sich zu einem richtigen "Couchpotato" gemausert - und das sei ihm gegönnt.

 

Nach eineinhalb Jahren in denen sich keine passenden Interessenten für unseren Opa gefunden haben, fiel die Entscheidung, dass er bleiben darf. Wir möchten George den Stress eines weiteren Umzugs ersparen. Er darf nun seinen Lebensabend in einem sicheren Zuhause verbringen - dass dieses streng genommen garnicht "seins" ist, macht dabei nichts. Er hat ein weiches Plätzchen am Kamin, einen großen Garten und wird liebevoll umsorgt mit allem, was ein Hunde-Opi eben so braucht.

 

Mit einer Patenschaft für George helfen Sie uns dabei, ihm seine alten Tage so angenehm und gesund wie möglich zu gestalten.

Mila

 

geb. 14.05.2008 | weiblich, kastriert | Mischling

geimpft, gechipt, entwurmt | Im Tierheim seit: Oktober 2021

 

Mila ist die älteste Hündin in unserem Rudel. Ursprünglich kommt sie aus Rumänien und verbrachte dort auch ihr bisheriges Leben, seit November 2021 hat sie bei uns ihr Plätzchen.  

 

Nach Mila's Ankunft bekamen wir leider eine traurige Nachricht: Unsere Seniorin leidet am Cushing-Syndrom, dies ist eine hormonelle Störung der Nebenniere. Aufgrund dieser Erkrankung entzündet sich ihre Haut immer wieder und ihr Fell fällt aus. Mit den nötigen Medikamenten, kann Mila aber trotz ihrer Krankheit weitestgehend unbeschwert leben. Wer möchte unserer kranken Hundeseniorin mit einer Patenschaft unterstützen?

Indira

 

geb. 05.01.2010 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 50 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Indira ist eine ängstliche Hündin, die ursprünglich 2020 aus Rumänien kam. Trotz ihres langen Aufenthalts bei uns, kommt sie nur selten auf die Pfleger zu. Anfangs hatte sie ein massives Problem mit der Leine, was sie mittlerweile abgelegt hat und jetzt läuft sie eher gemütlich beim Gassigehen, sofern man ihr Platz lässt.

Wegen ihrer eher zurückhaltenden Art, haben wir uns dazu entschieden Kira die Chance auf einen Paten zu geben.

Kira

 

geb. 05.01.2010 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 53 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Kira war anfangs eine sehr ängstliche Hündin, die mit unserer Indira aus Rumänien kam. Diese Angst konnte sie nach einigen Monaten etwas ablegen, dennoch wird es dauern bis sie sich komplett entspannen kann. Mit dem Alltagsstress im Tierheim wird das nicht möglich sein. Deshalb braucht Kira unbedingt eine geduldige und verständnisvolle Familie, die ihr die nötige Zeit gibt aufzutauen und anzukommen.

 

Um Kira ihr Leben im Tierheim etwas angenehmer zu machen, wollen wir auch Kira die Chance auf einen Paten geben.

Dori

 

geb. 06.06.2012 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: ca. 60 cm

geimpft, gechipt, entwurmt | Im Tierheim seit: Oktober 2021

Dori kam zusammen mit unserer Hundeseniorin Mila aus einem privaten Shelter in Rumänien. Wegen ihrer großen Angst vor Menschen durfte sie bereits zu Beginn ihrer Zeit in Deutschland in das Haus unseres Pflegers Marcus einziehen, dort kann sie etwas Ruhe abseits vom Tierheim finden und sich langsam an Menschen gewöhnen. 


Gerade wegen ihrer übermäßigen Angst vor Menschen wird es vermutlich schwer Dori zu vermitteln, deshalb suchen wir für unsere Hündin Paten, die ihr ein Leben ein bisschen versüßen. 

Blanca

 

geb. 02.10.2010 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 39 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Blanca ist eine aufgeschlossene, fröhliche Hündin, die freundlich auf jeden Menschen zugeht und deren Aufmerksamkeit sehr genießt. Aufgrund ihres bei ihrer Ankunft recht drastischen Übergewichts wird sie von den Pflegern liebevoll "Rollmops" genannt, denn das einzige, das Blanca mehr liebt als Streicheleinheiten ist Essbares aller Art. ;o)

 

Seit sie bei uns ist, haben wir sie auf Diät gesetzt, und das auch mit sichtbarem Erfolg. Es muss zeitlebens darauf geachtet werden, dass Blanca ihrer Gesundheit zuliebe ein gesundes Gewicht hält.

 

Leider erhielten wir in den letzten Wochen nach ihrer Ankunft einen erschütternden Befund nach dem anderen: zunächst wurden Blanca zwei Wucherungen aus der Milchleiste entfernt – kurz darauf wurde ein bösartiger Tumor entdeckt. Wir möchten niemandem zumuten, die auch in Zukunft noch kostenintensive Pflege von Blanca allein zu tragen, denn man muss leider auch nach einer erfolgreichen Operation immer damit rechnen, dass etwas zurück kommt.

 

Daher haben wir sie aus der regulären Vermittlung genommen und suchen nun Paten für die süße Maus, die uns helfen, ihre gesundheitliche Versorgung mit einer monatlichen Spende zu decken.
Sie ist eine quirlige, aktive Hündin, bei der man nie vermuten würde, dass sie gesundheitlich angeschlagen ist, wenn man es nicht weiß, denn sie genießt das Leben in vollen Zügen.

Amelie


geb. 10.10.2014 | weiblich, kastriert |Mischling | Schulterhöhe: 50 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Alia

 

geb. 01.06.2015 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 51 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Für Alia suchen wir in erster Linie eine geeignete Pflegestelle. Ohne weitere Hunde, keine Kinder unter 14 Jahre und mit großem Garten. Eine Treppe sollte sie nicht laufen müssen. Ein paar Stufen von z.B. Garten ins Haus sind okay!

 

Alia (unser "Eselchen") mit wenigen Worten zu beschreiben ist wirklich sehr schwierig. Denn sie ist schon etwas speziell: ganz besonders eben.

 

Ein Jahr lang soll sie in ihrer Heimat Griechenland nur in einem kleinen Käfig/Zwinger gehalten worden sein, bevor sie über eine deutsche Tierschützerin zu uns ins Tierheim kam. Dies war sicherlich auch der Grund dafür, dass Alia anfangs kaum laufen konnte. Ihre Muskulatur war sehr verkümmert. Noch immer bewegt sie sich manchmal etwas ungelenk und ist generell eher grobmotorisch veranlagt.

 

Das Gassigehen ist mal mehr mal weniger gut möglich, auch weil sie an manchen Tagen einfach wie versteinert im Geschirr steht. Ansonsten ist sie super verschmust und spielt auch mit bestimmten Hunden gerne. Sie scheint sowohl körperlich als auch geistig etwas gehandicapt. Das kann entweder von Geburt an so sein oder - insbesondere die geistige "Behinderung" - aufgrund einer vergangenen Infektion entstanden. Sie ist allerdings deshalb NICHT behandlungsbedürftig!

 

Alia scheint allerdings manchmal in ihrer eigenen Welt zu leben und aus dieser heraus z.B. völlig ohne Vorwarnung oder Grund auf andere Hunde los zu gehen. Zwar hat sie noch niemandem große Verletzungen beigebracht. Aber ein großer Schreck und ein Schock für den anderen Hund ist es allemal.

 

Alia ist hier im Rudel der Tierpfleger-Hunde gut angekommen. Ihre Vermittlung stellt uns allerdings vor die Herausforderung, dass wir einigermaßen sicher sein müssen, dass sie sowohl sich, als auch anderen Tieren nicht unbewusst Leid zufügt. Das gilt auch bei der Suche nach einer geeigneten Pflegestelle.

 

Wir möchten ihr und uns die Zeit geben, sie besser einschätzen zu können, sich zu finden und sie in unseren Reihen belassen, bis die Zeit gekommen ist.

 

Mit einer Patenschaft für Alia unterstützen Sie uns und unser Eselchen dabei, ihr ein stressfreies und vor allem gesundes Leben im Tierheim Babenhausen oder einer schönen Pflegestelle zu sichern.

Pumba

geb. 12.01.2016 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 48cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Woody

 

geb. 20.09.2017 |  männlich, kastriert |Mischling | Schulterhöhe: 51 cm

geimpft, gechipt, entwurmt 


Wildkatzen

Zulu steht hier stellvertretend für unsere vielen Wildkatzen, die wir kastrieren und impfen, um sie dann wieder in die Freiheit zu entlassen, da sie nicht zu sozialisieren sind.

 

Viele dieser verwilderten Hauskatzen leben in direktem Umfeld unseres Tierheims. Und selbstverständlich werden sie dann auch entsprechend von uns versorgt.

Wir kümmern uns um Futter, frisches Wasser und um eine geschützte Unterkunft bei unbehaglichem Wetter.