Sunny (ehem. Jenny)

 

Hallo ich bin’s, Sunny.

 

Gerne möchte ich euch von meiner ersten Zeit nach der Adoption erzählen. Ein gutes halbes Jahr lebe ich jetzt in meinem neuen Zuhause. Ich habe mich prima eingelebt und einen sehr guten Rhythmus mit Frauchen und Herrchen im Alltag gefunden. Die erste Woche war ich noch etwas unsicher und ängstlich, aber das habe ich schon nach kurzer Zeit abgelegt.

 

Besonders überrascht waren Frauchen und Herrchen, dass ich von Anfang an stubenrein war. Tz…die dachten doch echt, ich kann das noch nicht. Ich bin sehr aufmerksam und lerne schnell. Tricks wie Pfötchen, High Five, Dreh Dich, Männchen und Rolle sind daher ein Kinderspiel für mich.

 

Wir unternehmen viele tolle Spaziergänge zusammen, bei denen ich ungebremst über Wiesen oder durch Wälder flitzen kann. Meine Lieblingsplätze sind mein großes Bettchen, der kuschelige Teppich im Wohnbereich und mein Ehrenplatz auf dem Sofa neben Frauchen und Herrchen.

 

Am liebsten sind mir Menschen, doch die beiden französischen Bulldoggen unserer Nachbarn sind zum Toben auch ganz gut. Vor großen, fremden Hunden habe ich noch etwas Angst, aber das wird mit der Zeit auch immer besser. Im weiteren Kreis meiner Familie gibt es noch meine Großeltern, mit denen wir uns regelmäßig treffen.

 

Letzten Sommer waren wir an deren Hütte am See. Dort habe ich meine ersten Schwimmversuche unternommen. Danach konnte ich auf der warmen Wiese trocknen und mich ausgiebig sonnen. Ich finden es generell sehr entspannt in der Sonne zu liegen, das war im Sommer meine absolute Lieblingsbeschäftigung. Jeden Tag habe ich die Sonnenplätze zuhause aufgesucht und dort ein Nickerchen gemacht. Liegt vielleicht an meinem Namen? Aber auch der Schnee in den letzten Wochen war eines meiner absoluten Highlights.

 

Ich freue mich auf alles was noch vor mir liegt und wünsche allen Hunden in Babenhausen sonnige Grüße!

 

Eure Sunny

 

Mr.Bailey(ehem.Lars)

Hallo, wir wollten euch mal ein paar Bilder schicken, wie sich Lars bzw Mr. Bailey so macht! 
Er hat sich hier so gut eingelebt und zum Glück hat sich das mit dem Pipi machen im hohen Bogen,wenn er sich freut eingestellt. Er ist immernoch sehr ängstlich aber das üben wir jeden Tag und er macht sich prima. Er hat auch eine Freundin gefunden aus dem schönen Griechenland mit der er gern seine Runden dreht. Ich glaube Bilder sprechen mehr als 1000 Worte, daher... hier mal ein Einblick in sein/unser Leben!
Danke für unser neues Familienmitglied!!!