Igor

 

geb. 20.11.2006 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 52 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Igor ist das älteste Mitglied unseres Rudels. Aufgrund seines hohen Alters, verbringt Igor seine Zeit lieber in einem kuschligen Bett und steht nur selten auf um sich die Beine zu vertreten.

Für unseren Rudelältesten wünschen wir uns in erster ein barrierefreies Zuhause und Menschen die ihm sein Leben in diesem hohen Alter ein bisschen versüßen wollen.

Indira

 

geb. 05.01.2010 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 50 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Indira ist eine ängstliche Hündin, die ursprünglich aus Rumänien im Dezember 2020 zu uns kam. Trotz ihres langen Aufenthalts in unserem Rudel kommt sie selten an die Hand und nimmt Futter nur von bestimmten Personen aus der Hand. Anfangs hatte sie ein massives Problem mit der Leine, was sie mittlerweiler allerdings abgelegt hat und gut, wenn auch gemütlich, beim Gassigehen mitläuft, sofern man ihr ihren Platz lässt.

Regelmäßige Fellpflege ist bei Indiras dichtem Fell sehr wichtig. Das Bürsten toleriert sie mittlerweile auch ganz gut.

Vermutlich konnte sie trotz ihres Alters noch nicht viel kennenlernen, also sollte ihre zukünftige Familie viel Zeit und Geduld mitbringen. Sie orientiert sich sehr an Artgenossen, also könnten wir sie uns als Zweithund bei einem souveränen Ersthund gut vorstellen. Kinder sollten in ihrem neuen Zuhause mindestens 16 und schon erfahren im Umgang mit Hunden sein, denn wird sie bedrängt oder ist überfordert, kann sie ihren Missmut auch deutlich zeigen. Generell sollte es bei ihrer Endstelle ruhig zugehen.

Wer kann der hübschen Indira ein passendes Zuhause auf Lebenszeit bieten?

Kira

 

geb. 05.01.2010 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 53 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Kira war anfangs eine sehr ängstliche Hündin, die mit unserer Indira aus Rumänien zu uns kam. Diese Angst konnte sie nach einigen Monaten etwas ablegen-- dennoch wird es dauern bis sie sich komplett entspannen kann, und mit dem Alltagsstress im Tierheim wird das nicht funktionieren. Deshalb braucht Kira unbedingt eine geduldige und verständnisvolle Familie, die ihr die nötige Zeit geben richtig aufzutauen und in Deutschland anzukommen.

Momentan orientiert sie sich noch sehr an Indira, kann aber auch gut ohne sie vermittelt werden, da sie auf eigenen vier Pfoten stehen können muss. Als Zweithund könnten wir sie uns auch vorstellen, doch verträgt sie sich nicht mit jedem Artgenossen, also muss da wie so oft die Sympathie entscheiden.
Mittlerweile läuft Kira auch schon gut an der Leine Gassi, auch mit Fremden. Trotzdem sollte man sie nicht sofort mit Streicheleinheiten überfallen und trotz ihres gebesserten Verhaltens verstehen, dass sie immernoch schreckhaft ist.

Kinder dürfen in Kiras zukünftiger Familie auch etwas jünger sein, sollten allerdings Regeln und Grenzen verstehen können, damit sie nicht überfordert wird.

 

Blanca

 

geb. 02.10.2010 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 37 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Blanca ist eine aufgeschlossene, fröhliche Hündin, die freundlich auf jeden Menschen zugeht und deren Aufmerksamkeit sehr genießt. Aufgrund ihres bei ihrer Ankunft recht drastischen Übergewichts wird sie von den Pflegern liebevoll "Rollmops" genannt, denn das einzige, das Blanca mehr liebt als Streicheleinheiten ist Essbares aller Art. ;o)

 

Seit sie bei uns ist, haben wir sie auf Diät gesetzt. Es muss zeitlebens darauf geachtet werden, dass Blanca ihrer Gesundheit zuliebe ein gesundes Gewicht hält.

 

Leider erhielten wir in den letzten Wochen nach ihrer Ankunft einen erschütternden Befund nach dem anderen: zunächst wurden Blanca zwei Wucherungen aus der Milchleiste entfernt – kurz darauf wurde ein  Tumor entdeckt. Man muss leider auch nach einer erfolgreichen Operation immer damit rechnen, dass etwas zurück kommt.

 
Sie ist eine quirlige, aktive Hündin, bei der man nie vermuten würde, dass sie gesundheitlich angeschlagen ist, wenn man es nicht weiß, denn sie genießt das Leben in vollen Zügen.

 

Marie

 

geb. 15.02.2012 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: ca. 32 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Marie kam im Februar 2021 in unser Tierheim und tat sich seither sehr schwer sich an die Anwesenheit von Menschen zu gewöhnen. Mittlerweile kann man sie anfassen, doch toleriert und erträgt sie Berührungen eigentlich nur und kann sie noch nicht so richtig genießen. Doch mit der Zeit erkennt sie ihr bekannte Personen schon wieder und freut sich morgens, wenn die Pfleger kommen und holt sich hin und wieder sogar doch eine kleine Streicheleinheit ab.

In ihrer schon langen Lebenszeit durfte sie ein Zuhause wahrscheinlich nicht kennenlernen. Sie hält sich bei den Pflegern und Artgenossen lieber bedeckt und versteckt sich, also wird es viel Zeit und Geduld kosten, bis sie sich in ihrem neuen Zuhause richtig entspannen kann. Trotzdem ist sie an sich verträglich mit anderen Hunden, solange es nicht zuviele sind.
An der Leine läuft sie mittlerweile gut Gassi, doch sollte man sie erstmal am Besten in Ruhe lassen und ihr genug Platz geben, damit sie Ausweichmöglichkeiten hat. Sobald sie vom Tierheim weg ist, wird sie viel entspannter. Der typische Alltagsstress im Tierheim ist unser schüchternen Marie zuviel und sie braucht unbedingt ein Zuhause, wo sie endlich zur Ruhe kann und sich keine Sorgen um zu viele aufbrausende Hunde oder viele fremde Menschen machen muss.

Wir wünschen uns für Marie eine Familie die souverän mit einem ängstlichen Hund wie ihr umgehen kann und ihr den nötigen Halt und das Verständnis gibt, dass sie braucht. Kinder sollten schon mindestens 16 Jahre alt sein.

Beany

 

geb. 14.04.2014 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 61 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Beany ist eine freundliche Hundedame im mittleren Alter, welche gerne ausgiebige Spaziergänge genießt. Im Rudel lebt sie eher zurückhaltend, ist aber dennoch gut verträglich. Wie so oft entscheidet hier die Sympathie. Gegenüber ihren Menschen hingegen hat sie einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. 
Da die Hundedame bereits einmal von uns an eine Familie vermittelt wurde und zu uns zurückkam, sollten sich aufgrund negativer Erfahrungen keine Kinder in ihrem neuen Zuhause befinden.
Zudem verträgt sich Beany nicht mit Katzen.

Amelie

 

geb. 10.10.2014 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 50 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Amelie wurde von uns als Welpe vermittelt und kam nach einigen Jahren wieder zurück, weil man ihr nicht mehr gerecht werden konnte. Sie verhält sich in fremder Umgebung eher unsicher und schreckhaft – ist eine Vertrauensperson dabei, ist das allerdings nur noch halb so schlimm. Denn wenn sie jemanden kennt und mag, ist sie unglaublich lieb, freundlich und anhänglich.

Sie geht toll Gassi, hat aber laut ihren ehemaligen Besitzern einen ausgeprägten Jagdtrieb. Wie ihre bisherige Familie ebenfalls berichtet, kann sie problemlos eine gewissen Zeit alleine bleiben und hat auch keine Angst beim Autofahren.

Amelie kommt grundsätzlich gut mit anderen Hunden aus, reagiert jedoch manchmal etwas eifersüchtig, wenn sie ihren Menschen beim Schmusen teilen soll. Es entscheidet hier, wie so oft, die gegenseitige Sympathie.

Wir wünschen uns für Amelie ein hundeerfahrenes Zuhause, in dem sie sich unter souveräner Führung fallen lassen kann. Jugendliche im Haushalt sollten mindestens 16 und sicher im Umgang mit Hunden sein.

Ganz wichtig zu erwähnen ist Amelies große Angst vor dem Tierarzt. Dies sollte bestenfalls von der Pike auf trainiert und entsprechend Vorsorge getroffen werden.

Alia

 

geb. 01.06.2015 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: ca. 51 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Für Alia suchen wir in erster Linie eine geeignete Pflegestelle. Ohne weitere Hunde, keine Kinder unter 14 Jahre und mit großem Garten. Eine Treppe sollte sie nicht laufen müssen. Ein paar Stufen von z.B. Garten ins Haus sind okay!

 

Alia (unser "Eselchen") mit wenigen Worten zu beschreiben ist wirklich sehr schwierig. Denn sie ist schon etwas speziell: ganz besonders eben.

 

Ein Jahr lang soll sie in ihrer Heimat Griechenland nur in einem kleinen Käfig/Zwinger gehalten worden sein, bevor sie über eine deutsche Tierschützerin zu uns ins Tierheim kam. Dies war sicherlich auch der Grund dafür, dass Alia anfangs kaum laufen konnte. Ihre Muskulatur war sehr verkümmert. Noch immer bewegt sie sich manchmal etwas ungelenk und ist generell eher grobmotorisch veranlagt.

 

Das Gassigehen ist mal mehr mal weniger gut möglich, auch weil sie an manchen Tagen einfach wie versteinert im Geschirr steht. Ansonsten ist sie super verschmust und spielt auch mit bestimmten Hunden gerne. Sie scheint sowohl körperlich als auch geistig etwas gehandicapt. Das kann entweder von Geburt an so sein oder - insbesondere die geistige "Behinderung" - aufgrund einer vergangenen Infektion entstanden. Sie ist allerdings deshalb NICHT behandlungsbedürftig!

 

Alia scheint allerdings manchmal in ihrer eigenen Welt zu leben und aus dieser heraus z.B. völlig ohne Vorwarnung oder Grund auf andere Hunde los zu gehen. Zwar hat sie noch niemandem große Verletzungen beigebracht. Aber ein großer Schreck und ein Schock für den anderen Hund ist es allemal.

 

Alia ist hier im Rudel der Tierpfleger-Hunde gut angekommen. Ihre Vermittlung stellt uns allerdings vor die Herausforderung, dass wir einigermaßen sicher sein müssen, dass sie sowohl sich, als auch anderen Tieren nicht unbewusst Leid zufügt. Das gilt auch bei der Suche nach einer geeigneten Pflegestelle.

 

Wir möchten ihr und uns die Zeit geben, sie besser einschätzen zu können, sich zu finden und sie in unseren Reihen belassen, bis die Zeit gekommen ist.

 

Mit einer Patenschaft für Alia unterstützen Sie uns und unser Eselchen dabei, ihr ein stressfreies und vor allem gesundes Leben im Tierheim Babenhausen oder einer schönen Pflegestelle zu sichern.

 

Dany

 

geb. 01.01.2016 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 43 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Dany ist ein typischer Terrier(-mischling) aus Rumänien. Durch einen Autounfall hat er leider mehrere Brüche erlitten und läuft dadurch nur noch auf drei Beinen, dies wurde jedoch in einer Klinik operiert und er hat hierbei keine Schmerzen mehr. Spazieren geht Dany sehr gut, legt aber hin und wieder eine Pause ein um sein Bein zu entlasten. Bei gemütlichen Spaziergängen benutzt er auch seine vierte Pfote. 

 

Gegenüber anderen Hunden ist er sehr dominant, lässt sich aber mit einigen Hilfsmitteln gut korrigieren. Unser Schützling ist sehr auf seine Menschen bezogen und liebt Streicheleinheiten. Zudem haben wir von Danys Pflegestelle die Information, dass er mal mehr und mal weniger tröpfelt (Inkontinenz). Abschließend muss erwähnt werden, dass Dany sehr gelehrig ist und schnell versteht was man von ihm möchte.

 

Pumba

 

geb. 12.01.2016 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 48cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Pumba wurde bereits als Welpe von uns vermittelt und kam leider wieder zurück. Er ist gegenüber Vertrauenspersonen sehr anhänglich und spielt für sein Leben gerne mit einem Ball. 

 

Wegen seiner kapriziösen Art, wünschen wir uns für unseren Pumba Menschen mit viel Hundeerfahrung, die ihm zeigen wo es langgeht und ihn souverän führen. Zudem sollten sich in Pumbas neuen Zuhause keine kleinen Kinder oder weitere Hunde befinden.

 

Welche starke Hand fühlt sich diesem hübschen Kerl gewachsen und schenkt ihm ein Für-Immer-Zuhause?

 

Luna (Interessenten)

 

geb. 02.10.2016 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 48 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Luna ist eine sehr aktive Hündin, die ursprünglich aus Rumänien stammt. Sie kommt sowohl mit Artgenossen als auch mit Frauen wunderbar klar. In ihrem letzten Zuhause kam Luna leider nicht mit dem Herr des Hauses nicht zurecht, weshalb wir sie nicht mehr an Männer über 60 vermitteln wollen. Generell sollten Männer etwas Zeit investieren um die Loyalität dieser Hündin zu gewinnen.

 

Unsere Luna ist eine sehr verspielte und anhängliche Hündin, die ihre Menschen beschützt. In ihrem neuen Zuhause sollte man Luna viel Aufmerksamkeit schenken, aber auch klare Grenzen aufzeigen.

 

Chaco

 

geb. 06.01.2017 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 56 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Unser Chaco ist ein draufgängerischer junger Rüde. Ursprünglich kommt er aus Rumänien. Chaco hatte bei uns einen schwierigen Start. Zu Beginn ließ sich unser Schützling kaum berühren, weshalb es schwer war ihn von schönen Spaziergängen mit einem Halsband, Geschirr und Leine zu überzeugen. Mittlerweile hat sich dies stark gebessert, er geht nun mit vertrauten Personen gerne Gassi. Auch seine regelmäßigen Streicheleinheiten holt er sich nun täglich bei unseren Pflegern ab. Chaco ist ein generell sehr unsicher Rüde, diese Schwäche versucht er jedoch mit seiner draufgängerischen Art zu verstecken. Anfangs neigt er (noch) zu übertrieben Reaktionen. Mit einer liebevollen, konsequenten und souveränen Erziehung sollte man dies jedoch in den Griff gekommen.

Aus Informationen Chacos erster Familie wissen wir, dass sich keine Katzen im Haushalt befinden sollten, da er sich mit diesen nicht versteht.

Für Chaco wünschen wir uns ein Zuhause, indem sich also keine Katzen oder weiteren Hunde befinden. Menschen, mit Hundeerfahrung, die intensiv daran interessiert sind mit unserer Fellnase zu trainieren und keine Angst vor dem Maulkorbtraining haben. Zudem sollten Kinder im Haushalt sicher im Umgang mit Hunden sein und ein Mindestalter von 16 Jahren haben. Welche Menschen fühlen sich dazu berufen, Chaco die Aufgabe des Chefs abzunehmen, damit in Ihrer Familie zu Ruhe kommen kann?

Woody

 

geb. 20.09.2017 |  männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 51 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Woody ist ein dreijähriger Hundemann, hat er einmal Vertrauen gefasst und kennt und akzeptiert sein Gegenüber, lässt er sich mühelos anfassen und ist anhänglich und verschmust.
Woody wurde als Welpe schon einmal vermittelt und kam leider zu uns zurück, denn er hat einen starken Beschützerinstinkt und in seinem Zuhause will er kontrollieren, wer sich wo bewegt.
Wir suchen deshalb erfahrene Menschen, die sein Verhalten ernst nehmen und ihm genug Sicherheit vermitteln, dass sie die Dinge für ihn regeln und er sich entspannen kann. 
Woody wünscht sich sehr neue Besitzer die mit liebevoller Konsequenz, klare Strukturen und feste Regeln aufzeigen, an denen er sich orientieren kann und die keine Angst vor Maulkorbtraining haben.
Auch mit anderen Hunden kommt er gut zurecht.
Dieser tolle Rüde wird sicher ein prima Begleiter, wenn sein Mensch ihm die Verantwortung abnimmt und er endlich nur Hund sein darf!

 

Lykos (Interessenten)

 

geb. 01.05.2018 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 58 cm

geimpft, gechippt, entwurmt

 

Lykos ist ein wahres Energiebündel, der ursprünglich aus Griechenland nach Deutschland vermittelt wurde. Er zog erst bei einer Familie mit Kindern ein, die er vom ersten Tag an abgöttisch liebte - leider musste er jedoch wegen einer starken allergischen Reaktion umziehen. So wohnte er dann einige Monate bei einer weiteren Familie, doch musste er wegen seines Beschützerinstinkts wieder weg, und seither sitzt er bei uns im Tierheim.
Anfangs war er sehr vorsichtig, legte sein schüchternes Verhalten aber schnell ab und fing an mit anderen Hunden, egal ob Männchen, Weibchen, groß oder klein, zu spielen, obwohl er erst die anderen Hunde auf Abstand gehalten hat. Den Pflegern gegenüber ist er sehr anhänglich, verschmust und verspielt.
Doch macht ihm das gemeinsame Gassigehen am meisten Spaß. So viel uns auch sein ausgeprägter Jagdtrieb auf, weshalb man draußen bei diesem Powerpaket aufmerksam sein muss, damit er sich nicht alleine auf ein Abenteuer begibt.
Deshalb sollten keine Katzen, Kleintiere oder Vögel in Lykos' zukünftigem Zuhause sein. Ein anderer Hund wäre für ihn je nach Sympathie okay.
Wir suchen aktive Menschen für Lykos, die ihn sowohl körperlich als auch geistig auslasten können und wollen. So kann man seinen angehenden Beschützerinstinkt auch in den Griff kriegen.

Sirus

 

geb. 22.10.2018 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 62 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Cheta (Interessenten)

 

geb. 17.07.2017 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 40 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Coco

 

geb. 14.06.2019 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 54 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Unsere schöne Coco ist eine junge Angsthündin aus Rumänien. Die zu Beginn den Menschen gegenüber sehr unsicher ist (häufiger gegenüber Männern). Coco ist eine treue Begleiterin, wenn sie ihre Bezugsperson einmal gefunden hat, spielt sie gerne und ist auch dementsprechend sicher. Draußen kann sie sich nur schwer lösen und erschreckt sich schnell vor unbekannten Dingen. Trotzdem läuft sie gut mit, wenn sie einmal vom Tierheim weg ist und man ihr ihren Freiraum lässt.

 

Mit Artgenossen versteht sie sich weitestgehend gut, wenn Sie nicht gerade „ihren“ Menschen vor ihnen schützt. Insgesamt ist sie eine eher zurückhaltende Hündin, die wenig bellt und jeden respektiert den ihre Bezugsperson auch respektiert.

 

In ihrer neuen Familie sollte ihre Menschen Hundeerfahrung haben und Kinder sollten mindestens 14 Jahre sein.

 

Alia (Interessenten)

 

geb. 10.09.2019 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 41 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Aurora (Interessenten)

 

geb. 09.10.2019 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 59 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Unsere  bildhübsche Hündin Aurora ist eine große Beobachterin und schaut im Tierheim gerne dem bunten Treiben zu. Trotz ihrer zurückhaltenden Art im Rudel, ist sie mit anderen Hunden sehr gut verträglich.


Als fremder Mensch muss man sich ihr Vertrauen erstmal erarbeiten, besonders Männer. Wenn sie allerdings auftaut, ist sie verschmust und lässt so ziemlich alles mit sich machen.


Beim Gassigehen ist sie schreckhaft und läuft momentan nur mit bestimmten Personen mit. Die erste Zeit sollte man sie auch nicht beträngen oder ungewollt einfach anfassen.

 

Deshalb wünschen wir uns für Aurora zukünftige Besitzer, die Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben und sehr geduldig mit ihr sind. Es sollten keine kleinen Kinder in ihrem neuen Zuhause sein.

 

Heidi (Vorvertrag)

 

geb. 15.03.2020 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 57 cm

geimpft, gechippt, entwurmt

 

Heidi ist ein Hundemädchen das ursprünglich aus Rumänien stammt. Beim ersten Kontakt mit Fremden ist sie noch vorsichtig, taut aber schnell auf - bei Frauen leichter als bei Männern, diese findet sie nicht so prickelnd. Doch schon nach kurzer Zeit beschützt sie ihre Menschen mit vollem Einsatz und andere Hunde werden auf Abstand gehalten. Wir vermuten, dieses Verhalten könnte sich sobald sie Zuhause angekommen ist auch auf Menschen ausweiten, wenn man ihren ausgeprägten Beschützerinstinkt nicht eindämmt.

In Rumänien hatte sie schon bei einer älteren Dame gelebt und das sieht man ihr an; an der Leine zu laufen kannte sie schon von Anfang an. Sie macht auch schon Ansätze, dass sie das Konzept von 'Sitz' versteht. Heidi lernt schnell, also sollte es kein Problem sein ihr Regeln und Grenzen zu vermitteln, solange man am Ball bleibt. Wird man nachlässig reizt sie ihre Grenzen gerne aus.

Trotz ihrer an sich umgänglichen Art, sollten zum Schutz anderer keine Kleinkinder in ihrem zukünftigen Zuhause sein. Am besten wären hundeerfahrene Menschen für sie, aber sie könnte auch gut für Anfänger sein, die sich einen Hund mit einem ansetzenden Beschützerinstinkt zutrauen.

Ronja

 

geb. 08.05.2020 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 47 cm

geimpft, gechippt, entwurmt

Ronja kam mit ihrer Schwester Tilly. welche bereits von uns vermittelt wurde, aus Rumänien in unser Tierheim. Zu ihrer Vorgeschichte können wir leider nichts sagen, nur dass sie anfangs fremden Menschen gegenüber sehr ängstlich ist. Sie braucht einige Zeit bis sie sich an jemanden heran traut, doch wenn das Eis mal gebrochen ist, ist sie eine quirlige und lustige Hündin, die jede Streicheleinheit zu schätzen weiß und die Nähe ihrer Menschen sucht, auch wenn sie dabei trotzdem lieber auf Abstand bleibt.

Bei anderen Hunden gibt sie gerne den Ton an und hält sie auf Abstand, doch bei Artgenossen die noch zurückhaltender sind als sie, wie zum Beispiel ihre Schwester Tilly, stellt sie sich gerne davor und kontrolliert, wer sich ihnen nähert. Sie beschützt sie zwar nicht extrem, aber hält ein Auge auf z.B. Menschen die sich ihrer Schwester zuwenden.

Anfangs muss man unserer Ronja unbedingt Zeit geben, denn wenn sie überfordert ist, zeigt sie das auch artgemäß deutlich. Lässt man sie entscheiden wann sie sich nähern möchte, sollte man aber keine Probleme mit ihr haben.

Ihr neue Familie muss nicht zwangsläufig schon mal einen eigenen Hund gehabt haben, aber den Umgang mit Hunden kennen. Außerdem sollte sie sehr viel Zeit, Geduld, Liebe aber auch Konsequenz mitbringen. Kinder sollten Ronja zuliebe nicht allzu jung sein.

Betty

 

geb. 10.11.2020 | weiblich | Mischling | Schulterhöhe: 52 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Betty ist eine junge Hündin, die bereits als Welpe von uns vermittelt und nach ca. einem halben Jahr wieder zu uns zurück kam, da sie geknappt hatte. Kurz darauf hatte ihre neue Familie das gleiche Problem, bisher konnten wir noch nicht erkennen woher dieses rührt. In unserem Tierheim ist uns aufgefallen, dass sie Respekt vor Männern hat und dieses durch bellen signalisiert. Zudem ist sie bei neuen Eindrücken schnell verunsichert. 
Deswegen ist es uns wichtig, dass Betty von erfahrenen Menschen adoptiert wird, die ihre Schwierigkeiten mit ihr ablegen.
Mit ihren Artgenossen kommt Betty gut zurecht. Sie geht sehr gerne spazieren, und genießt ausgiebige Streicheleinheiten.

Fuxi

 

geb. 05.12.2020 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 56 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Fuxi ist eine Angsthündin, die ursprünglich aus Rumänien kommt. Anfangs ist sie bei Menschen, vor allem Männern, eher zögerlich und möchte ungern vorschnell angefasst werden, zudem sollte man sie nicht überfordern. In unserem Tierheimrudel hat sie keine Probleme und ist mit Artgenossen eine sehr spielfreudige und kommunikative Hündin. Gassi geht sie mit bekannten Personen gut, Fremde haben es bei einem Spaziergang einfacher sobald sie erst einmal aus Sichtweite des Tierheims ist. 

 

Für Fuxi's Für-Immer-Zuhause wünschen wir uns eine Familie die bereit ist, sich ihr Vertrauen zu erarbeiten. Kinder die bereits älter sind dürften kein Problem sein.

Roxi

 

geb. 05.12.2020 | weiblich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 52 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Roxi ist eine junge Angsthündin aus Rumänien, die sich im Rudel einen eher ruhigen Platz gesucht hat. Mit ihren Artgenossen kommt sie gut klar und ist verträglich. Sollte sie überfordert sein, zeigt sie das den Menschen deutlich, weshalb wir unsere hübsche Roxi nur an Menschen mit Hundeerfahrung vermitteln. Sollten in ihrem neuen Zuhause Kinder sein, müssten diese mindestens 16 Jahre alt sein und ebenfalls Hundeerfahrung haben.
Ihre Spaziergänge beschreitet sie momentan nur mit bestimmten Menschen, Fremde sollten also Geduld mitbringen und sie ist erst einmal vom Tierheim weglocken.

Qamila

 

geb. 22.03.2021 | weiblich | Mischling | Schulterhöhe: 52 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Unsere süße Camila ist eine ruhige und gelassene Hündin, die im September 2021 in unser Tierheim einziehen durfte. Anfangs war sie etwas scheu, kommt mittlerweile aber sehr gerne zu unseren Pflegern und holt sich ihre Streicheleinheiten. Camila spielt gerne mit Artgenossen und versteht sich mit diesen hervorragend, auch zu fremden Menschen baut sie nach kurzer Zeit vertrauen auf. Unsere Junghündin ist für ihr Alter schon sehr groß, was darauf deutet, dass sie noch weiter wachsen wird. Zudem geht die „kleine“ gut an der Leine.

Qiwi (Interessenten)

 

geb. 22.03.2021 | weiblich | Mischling

geimpft, gechipt, entwurmt

 

Unsere freundliche Junghündin Qiwi kommt ursprünglich aus Rumänien. Trotz ihres jungen Alters hat sie bereits jetzt eine stattliche Größe, was darauf schließen lässt, dass sie noch etwas wachsen wird.

Qiwis Anhänglichkeit kann uns deuten lassen, dass sie eine tolle Begleiterin für den Tag werden kann, dennoch muss man darauf achten, dass sie einen Beschützerinstinkt entwickelt.

Unsere Hündin wurde bereits einmal von uns vermittelt. Ihre ersten Besitzer hatten jedoch einige Differenzen, wie ein Akzeptanzproblem mit dem ältesten Sohn und kein Interesse am Gassi gehen, weshalb sie zu uns zurückkam. Mit uns läuft Qiwi sehr gut. Auch ist sie bei uns weitestgehend verträglich, natürlich entscheidet auch hier wieder die Sympathie - vor allem bei Hündinnen.

Iancu (Vorvertrag)

 

geb. 30.03.2021 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 45 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Coco

 

geb. 10.04.2021 | männlich, katriert | Mischling | Schulterhöhe: 54 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Lacu

 

geb. 10.04.2021 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 47 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Papu

 

geb. 10.04.2021 | männlich, kastriert | Mischling | Schulterhöhe: 46 cm

geimpft, gechipt, entwurmt

Feli

 

geb. 11.05.2021 | weiblich | Mischling | Schulterhöhe: 45 cm

geimpft, gechipt, entwurmt