Shari

Wunderschönen guten Tag,

ich wollte Ihnen noch Rückmeldung über Shari geben.

Sie hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt und wird von Tag zu Tag zutraulicher und verschmuster.

Sie musste erst lernen, sich an Regeln zu halten, aber das haben wir sehr gut in den Griff bekommen.

Sie ist eine tolle Katze, vielen Dank noch mal an Sie!

Bella (Reika)

Hallo ihr Lieben,

wir haben ja versprochen, uns zu melden, und hier ist unser Leben mit Bella (ursprünglich Reika):

Nach anfänglichem unter dem Bett schlafen, hat sie sich entschlossen: im Bett ist es ja viel gemütlicher! Und das ist gut so, denn wir sind es ja gewohnt. Jeder nennt sie nur "ach was für ein süßes Hundchen". Gassi gehen klappt super bis zu einem bestimmten Punkt. Auf gut Deutsch: ich habe keine Lust mehr, hier bleibe ich jetzt liegen. Aber daran arbeiten wir noch.

Das Hundchen hat sich super eingelebt und gibt bei meinen Männern den Ton an. Bella ist in gewisser Weise ein ruhiges Hundchen, passt aber auf, und man glaubt es nicht: sie kann bellen. Vor allem beim Wasserschlauch.

Wir haben die richtige gefunden!

Man kann ohne Hund leben, aber wieso sollten wir? Das Leben macht mit doch viel mehr Spaß.

 

Liebe Grüße aus Unterfranken,

Antje, Heiko, Daniel und selbstverständlich Bella

Samantha (Pinky)

Hallo liebes Tierheim-Team,

 

hey, ich bin's, die Pinky, ich wollt mich mal melden und euch wissen lassen, dass es mir prima geht! Heute vor zwei Wochen bin ich bei meiner neuen Familie eingezogen und heiße jetzt Samantha.

 

Ich habe mich schon ziemlich gut eingelebt und verstehe mich super mit meiner Adoptivschwester Lilo, die ja auch mal bei euch gewohnt hat und die mich als neues Familienmitglied sofort akzeptiert hat. Sie lässt mich sogar in ihrem Lieblingsbett schlafen und wartet geduldig an der Treppe auf mich , bei mir altem Mädchen gehts halt nicht mehr so flott die Treppe rauf (aber es klappt schon viel besser). Wir machen inzwischen schon fast alles gemeinsam, gehen zusammen spazieren, schnüffeln, Baden im Bach, spielen ab und zu auch mal miteinander, nur mit dem gemeinsamen Kuscheln haben wir es beide nicht so, das ist auch in Ordnung, das machen wir lieber mit Frauchen und Herrchen. Außerdem finde ich es total klasse, wenn Frauchen mir das Fell durchbürstet, dabei kann ich total entspannen.

In einer Sache muss ich allerdings noch ein ernstes Wörtchen mit meiner Adoptivschwester sprechen, die will ja fast JEDEN kennenlernen und einen auf Kumpel machen, das nervt voll. Hab unserem Frauchen gleich mal klargemacht, dass ich das nicht mehr haben muss, und wir haben uns jetzt auf ein paar Kumpels geeinigt, mit denen wir uns gerne treffen können, mit denen kann sie dann von mir aus spielen, Hauptsache die Kollegen springen mir nicht vor der Nase rum und lassen mich in Ruhe Zeitung lesen.

 

So, das wars erst mal von mir, ich komm euch mit meiner Familie sicher demnächst mal besuchen, bis dahin sende ich euch liebe Grüße und bis bald.

 

Eure Samantha

Lilli

Hallo Ihr lieben Leute,

 

ich wollte Euch danke sagen, dass Ihr mich von der Straße geholt habt. Es geht mir bei meinen Menschen und Hundekumpels sehr gut.

Sie lachen oft über mich und schimpfen ganz selten, eigentlich nur, wenn ich mit den alten Katern (15 und 17) spielen will.

Ich habe einen großen Garten in dem ich herumtollen kann, bin zum Gassigehen gleich am Acker und mache es mir dann so richtig gemütlich, wo ich will. Schicke Euch noch ein paar Bilder!

 

Liebe Grüße

 

Lilli